Der Freundeskreis wurde von Dialysepatienten, Nierentransplantierten, Pflegepersonen und Ärzten vom Krankenhaus Kirchberg im Jahr 2004 ins Leben gerufen. Der eingetragene Verein ist als gemeinnütziges Organ anerkannt und wird ehrenamtlich geführt.

Eine der Grundlagen unserer Arbeit ist die Hilfe zur Selbsthilfe von Betroffenen, Freunden und Angehörigen um diese durch eigene Erfahrungen zu unterstützen unter dem Motto:

„Patienten für Patienten“

Aber auch die Öffentlichkeit zu sensibilisieren und sich für eine effektive Prävention einzusetzen.

Ganz besonders liegt uns das Thema Organspende am Herzen. 14.928 Personen waren Anfang 2015 auf der aktiven Warteliste von Eurotransplant gemeldet, davon 1.248 Personen die auf eine Niere warten. Für uns ein Grund mehr unsere Öffentlichkeitsarbeit auszubauen.

Auch gesellige Veranstaltungen wie zum Beispiel, Kochkurse, Weihnachtsfeier, Sommerausflüge und sonstige Aktivitäten kommen nicht zu kurz.

Sind Sie oder ein Familienangehöriger betroffen oder möchten Sie unsere Arbeit unterstützen, wir würden uns freuen Sie in unserem Freundeskreis begrüßen zu dürfen.

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

 

dialysezentren de

schonspender


Zu hoher Phosphatspiegel bei Dialysepatienten führt häufig zu beschleunigter Arteriosklerose?
30% der nierenkranken Australier führen die Dialyse zu Hause durch
Wussten Sie schon, dass Sport für Dialysepatienten besonders vorteilhaft sein kann
Wussten Sie schon, dass die Sternfrucht Gift ist bei Niereninsuffizienz